TS Einfeld von 1921 e. V.

alle Berichte

Top-Krimi der U14 Basketballer in Kronshagen


Die U14 Basketballer (Jg. 2004/2005) hatten am vergangenen Sonntag ein Auswärtsspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Landesliga TSK Kronshagen II.

Kronshagen hatte 12 Spieler im Kader und die Einfelder 7 Spieler.

Das erste Viertel war geprägt von einem temporeichen Spiel auf beiden Seiten. Die Führung wechselte hin und her. Es wurde ein kleiner 3 Punkte Vorsprung nach dem ersten Viertel erspielt. 23: 20 für unsere Jungs.

 

Im zweiten Viertel erhöhte sich das Tempo und die Zuschauer sahen ein tolles Basketballspiel beider Mannschaften. Es gab immer wieder schöne Aktionen und viele Würfe fielen auch von außerhalb der Zone ins Ziel. Der einzige Dreier im Spiel für die Einfelder wurde durch Philipp kurz vor Ende des zweiten Viertels erzielt. Wir führten zur Halbzeit gegen den Tabellenersten mit 48:41.

 

Nach der Halbzeit kam ein rabenschwarzes Viertel. Die Kronshagener hatten ein 16:2 Lauf in drei Minuten erspielt und dadurch lagen die Einfelder 63: 54 im Rückstand. Immer wieder fiel der Ball nicht in den Korb, es sah so aus, als wäre der Korb wie zugenagelt für unsere Jungs. Auch kein Freiwurf fand das Ziel. So ging das dritte Viertel klar an die Hausherren. 28:13 hat Kronshagen das dritte Viertel gewonnen.

 

Mit 61:69 gingen die Einfelder ins letzte Viertel. Lars zeigte eine superstarke Defensearbeit und konnte den Aufbauspieler immer wieder unter Druck setzen. Dadurch resultierte ein 4:0 Lauf. Leo erzielte wichtige Ballgewinne in der Defense. Im Angriff konnte Jonas schöne Pässe auf Philipp und Mattis spielen. Dann kam leider ein Durchhänger, den Jungs ging die Puste aus und Kronshagen konnte immer wieder frische Spieler aufs Feld schicken. Dadurch entstand ein 5:0 Lauf von Kronshagen. Kronshagen führte mit 74:65 in der 34 Spielminute.

Dann kam eine Auszeit. Der Trainer Ben muss wohl die richtigen Worte gefunden haben. Nach der Auszeit zeigten unsere Jungs einen riesigen Kampfgeist. Sie wollten das Spiel nicht so aus der Hand geben. Angefeuert von den Eltern kämpften sich die Jungs Punkt für Punkt heran.

Nach mehreren tollen Aktionen, die erfolgreich abgeschlossen wurden, schaffte Jarne es mit einen schönen Wurf auf 75:76 zu verkürzen. (37. Spielminute)

In der Defense konnte Mika wichtige Rebounds holen und durch ein schnelles Aufbauspiel konnte Mattis wichtige Punkte erzielen. Wir führten 82:76 in der 39. Spielminute.

Doch dann kam die Nervosität und es wurde kein Treffer in der letzten Minute erzielt und Kronshagen nutzte es für schnelle Punkte und konnte so auf 82:80 verkürzen.

Die letzten 20 Sekunden laufen und wir haben den Ball. Dieser Angriff wurde zu schnell abgeschlossen und der Ball fiel nicht im Korb. Kronshagen nutzte die letzten 3 Sekunden für einen letzten Angriff, aber der Dreier ging knapp vorbei.

 

Endstand: 82:80. Wir haben gewonnen. Jubel.

Die Spieler, Ben der Trainer und auch die mitgereisten Eltern zeigten sich sehr zufrieden mit der tollen Leistung der Mannschaft.

 

Mitgespielt haben:

Leo Peiter (0 Punkte)

Jonas Bleinagel (0 Punkte)

Jarne Bachmann (4 Punkte)

Mattis Paulsen (35 Punkte)

Philipp Buck (27 Punkte)

Mika Steinführer (6 Punkte)

Lars Bubelach (10 Punkte)